PLEXIGLAS® News

PLEXIGLAS® Solar Fresnel-Linsenparquets für konzentrierende Fotovoltaik in großem Maßstab

Essen, 6. Dezember 2011
  • PLEXIGLAS® Solarlinsen für mehr als 10 Megawatt konzentrierende Fotovoltaik ausgeliefert

  • Produktionskapazität erlaubt Multi-Megawatt-Projekte

 

Die weltweit installierte Kapazität für konzentrierende Fotovoltaik (CPV) betrug im Jahr 2010 nach Expertenmeinung geschätzte 23 Megawatt. Bis 2015 erwartet das Marktforschungsunternehmen GTM Research einen Anstieg des jährlichen Bedarfs auf über ein Gigawatt. Die Zeiten kleiner Pilotanlagen sind vorbei. Prognosen unterstreichen außerdem die zunehmende Bedeutung von CPV.

Doch für den Bau der Solarmodule ist vor allem die Bereitstellung der dafür benötigten qualitativ hochwertigen Linsen erforderlich. "In 2011 haben wir PLEXIGLAS® Solar Fresnel-Linsenparquets für mehr als zehn Megawatt Strom aus konzentrierender Fotovoltaik ausgeliefert“, sagt Uwe Löffler, verantwortlich für das Marktsegment Solar im Geschäftsgebiet Acrylic Polymers bei Evonik. "Wir haben damit bewiesen, dass wir Linsen für Multi-Megawatt-Projekte produzieren können."

PLEXIGLAS® wird für die Primärlinsen in den Solarmodulen genutzt. Diese hochwertigen Linsenparquets sind mit einer Kantenlänge von mehr als einem Meter lieferbar. Kunden haben die optische Effizienz von mehr als 87 Prozent bestätigt. Die Schlüsseleigenschaften dafür sind die hohe Transmission sowie die hervorragende Abbildegenauigkeit der hoch präzisen Fresnel-Strukturen. Hinzu kommt die Langlebigkeit des Materials, das auch im Dauereinsatz seine exzellente Transparenz behält.

Kontakt

Doris Hirsch

PR-Management Acrylic Polymers

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Im Jahr 2010 erwirtschaftete Evonik rund 80 Prozent des Chemie-Umsatzes aus führenden Marktpositionen. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 34.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von rund 13,3 Milliarden € und eine operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,4 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.