PLEXIGLAS® – Toleranzen

Wie hoch ist die Dickentoleranz von PLEXIGLAS
Platten?
PLEXIGLAS
GS Platten werden nach ISO 7823-1 gefertigt. 
Die Dickentoleranzformel lautet: 
Dickentoleranz = +/- (0,4 + 0,1 x Plattendicke)
PLEXIGLAS
XT Platten werden nach ISO 7823-2 gefertigt. 
Die Dickentoleranz beträgt für 
Dicken < 3 mm +/- 10 % 
Dicken >/= 3 mm +/- 5 %
Wie wird die Oberflächenqualität von PLEXIGLAS
spezifiziert?
PLEXIGLAS
GS und XT werden nach EN ISO 7823-1 bzw. -2 hergestellt. Nach dieser Norm muss Acrylglas eine glatte Oberfläche haben und darf an keiner Stelle Kratzer, Riefen oder andere Oberflächenfehler von mehr als 3 Quadratmillimeter (mm
)aufweisen.
Zudem dürfen keine Bläschen, Einschlüsse, Risse oder weitere Fehler jeweils größer als 3 mm
vorhanden sein, die die Gebrauchstauglichkeit der Platten für ihren vorgesehenen Verwendungszweck nachteilig beeinflussen könnten.
Vernachlässigbar sind Oberflächenfehler mit weniger als 1 mm
, annehmbar sind Oberflächenfehler von 1 bis 3 mm
. Innerhalb einer Fläche von 1 Quadratmeter (m
) darf es keine Anhäufung von kleinen Fehlern geben, deren Größe nach Definition als vernachlässigbar festgelegt ist. 
Im Abstand von 500 Millimetern (mm) darf in oder auf der Tafel kein weiterer Fehler auftreten, dessen Größe nach Definition als annehmbar festgelegt ist.