Industrie & Sicherheit
Artikel lesen in:

Optische Prozesskontrolle bei Maschinen

© www.plexiglas-hecker.de

Wenn viel Leistung unter der Haube steckt, will man das auch im Design zeigen. Das gilt für Autos wie für Maschinen. Eine maßgeschneiderte Verkleidung aus PLEXIGLAS® schützt nicht nur, sondern steigert sogar den Wert einer Maschine.

Pro Minute durchlaufen bis zu 800 Blister die mehrere Meter lange Anlage. Die pharmazeutischen Präparate werden sortiert, separiert und weitertransportiert, bis jedes einzelne fein säuberlich in der Blisterverpackung eingeschlossen ist. Das ist höchste Präzision, die auch sichtbar ist, denn der Verpackungsprozess läuft hinter einer transparenten Maschinenabdeckung aus PLEXIGLAS® ab.

„Das Know-how, das in einer Präzisionsmaschine steckt, soll auch optisch und haptisch wahrnehmbar sein. Das ist wie bei einem Rennwagen, der ja auch äußerlich etwas hermachen muss“, erklärt Manfred Primke, Geschäftsführer bei HECKER® Kunststofftechnik. Das Unternehmen aus Dortmund fertigt unter anderem Schutzhauben für Industriemaschinen. Dafür eignet sich PLEXIGLAS® dank seiner flexiblen Formbarkeit und seiner Transparenz und Brillanz hervorragend.

Einblick in den Produktionsprozess

Eine durchsichtige Maschinenabdeckung dient in erster Linie der optischen Prozesskontrolle. „Man will sehen, was da drin los ist“, sagt Primke und verdeutlicht es an der Blister-Verpackungsmaschine: „Hier kommt es darauf an, dass alles hygienisch ist und dass am Ende die richtigen Produkte in der Verpackung landen.“ Somit gewährleistet eine Abdeckung aus transparentem PLEXIGLAS® die vorgeschriebene Sauberkeit und erleichtert im Unterschied zu einer blickdichten Maschinenverkleidung die Produktionskontrolle im laufenden Betrieb.

Schutz für Mensch, Maschine und Produkte

Eine Maschinenabdeckung kann auch aus vielen weiteren Gründen nötig sein, beispielsweise als Spritz- oder Staubschutz. Sie verhindert auch, dass Fremdstoffe die Ware verunreinigen – was womöglich rufschädigende Rückrufe zur Folge hätte – oder die Maschine beschädigen und einen teuren Produktionsstillstand verursachen. Nicht zuletzt bewahrt eine Schutzhaube die Menschen, die an der Maschine arbeiten, vor Unfällen, Kontakt mit schädlichen Substanzen oder hoher Lärmbelastung.

Material und Design als Wettbewerbsvorteil

Gleichzeitig spielt eine hochwertige Maschinenverkleidung über den Produktionsprozess hinaus eine Rolle: Sie ist ein Aushängeschild für den Maschinenhersteller. Mit unverwechselbarem Design, verbesserter Funktionalität und hochwertigen Materialien kann er sich von der Konkurrenz abheben und gegebenenfalls höhere Verkaufspreise erzielen.

„Hier punktet PLEXIGLAS® mit seiner großen Bearbeitungs- und Formgebungsvielfalt und der großartigen optischen Wirkung, die das Corporate Design eines Kunden unterstützt“, erläutert Primke. So lassen sich aus dem Markenacrylglas zum Beispiel auch blickdicht eingefärbte, hochglänzende Maschinenabdeckungen realisieren, deren Eleganz und Brillanz einem Gehäuse aus Blech weit überlegen sind. Ebenso kann die ergonomische Form einer PLEXIGLAS® Haube ein Wettbewerbsvorteil sein.

Kenner sehen also auf den ersten Blick, ob in einer Werkshalle – im übertragenen Sinn – ein Rennwagen oder nur ein Kleinwagen steht.

PLEXIGLAS® statt Blech

Eine hochwertige Maschinenverkleidung fügt sich ins Corporate Design ein, wie diese Haube aus dunkelgrau eingefärbtem PLEXIGLAS®, warmverformt, präzise 5-Achsen-CNC-gefräst und einbaufertig verklebt auf einer Blechkonstruktion.

© www.plexiglas-hecker.de

Schutz, Ästhetik und Ergonomie

Die elegante, blickdicht bedruckte Verkleidung verbirgt und schützt das Innere der Maschine, lässt sich aber zur Wartung einfach hochklappen.

© www.plexiglas-hecker.de

Farbig bedruckt

Maschinenabdeckungen aus PLEXIGLAS® lassen sich per Siebdruck oder Digital-Direktdruck bedrucken. Dies ist eine Frontscheibe aus partiell blau bedrucktem PLEXIGLAS®.

© www.plexiglas-hecker.de

Maßgeschneiderte Maschinenkleider

Zu den Kunden von HECKER® Kunststofftechnik zählen Weltmarktführer aus den unterschiedlichsten Branchen, etwa Lebensmittelindustrie, Pharmaindustrie, Medizin- und Labortechnik, Verpackungsindustrie, Werkzeugmaschinenbau und Elektronikindustrie.

So hochspezialisiert wie die Maschinen der Kunden ist die Maßanfertigung der PLEXIGLAS® Verkleidungen in dem Fachbetrieb für Kunststoffbearbeitung: „Es ist eine Kombination aus Handwerkskunst und CNC-Bearbeitung bis zu 5-Achsen-Simultan-Fräsen, Sägen, Verformen, Verkleben, Bedrucken und festem Verbinden mit Trägergestellen zur einbaufähigen Komponente“, zählt Geschäftsführer Primke auf. „Weil PLEXIGLAS® Hauben nicht aus einem Stück gefertigt werden können, sondern Teile präzise und ohne sichtbare Klebenähte zusammengefügt werden müssen, ist allerhöchste Kompetenz bei der Fertigung gefordert.“

Passend für vielfältige Anforderungen

In der Regel verwendet HECKER® für Maschinenschutzhauben die Standardtypen des Markenacrylglases, also PLEXIGLAS® GS und PLEXIGLAS® XT. Je nach Einsatzbereich sind zudem spezielle Eigenschaften wie erhöhte Schlagzähigkeit, Abriebfestigkeit oder Antistatik gefragt. Auch dafür bietet das Portfolio des PLEXIGLAS® Herstellers Röhm die passenden PMMA-Halbzeuge.

Soll die Abdeckung beispielsweise besonders robust sein, wie bei Werkzeugmaschinen, kommt schlagzäh modifiziertes PLEXIGLAS® Resist zum Einsatz. In der Elektronik- und Halbleiterindustrie ist es entscheidend, empfindliche Bauteile wie Mikrochips vor Schäden durch elektrostatische Entladungen zu schützen. Dies gewährleisten ESD-Verglasungen aus EUROPLEX®, das mit einer ableitfähigen Oberfläche ausgestattet ist.

Viele Maschinen zur Produktion von Nahrungs- und Genussmitteln oder Medikamenten für den US-Markt müssen wiederum FDA-konform sein, also den Hygiene- und Sicherheitsvorschriften der amerikanischen Lebensmittelbehörde FDA entsprechen. Diese Anforderung erfüllen viele transparente und farblose Platten aus PLEXIGLAS®.

Medizin- und Labortechnik

PLEXIGLAS® ist auch in der Medizin- und Labortechnik ein bewährtes Material – sowohl für komplexe Analysegeräte, die komplett aus PLEXIGLAS® gefertigt werden, als auch für Schutzhauben zur Sichtkontrolle von Reaktionsabläufen. Ein Beispiel ist diese Gefriertrocknungsanlage mit einem würfelförmigen Aufsatz aus transparentem, nahezu unsichtbar verklebtem PLEXIGLAS®.

© www.plexiglas-hecker.de

Zur Übersicht

E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden:

Kontaktformular

Online-Shop

In unserem Shop finden Sie das größte Angebot an Platten, Rohren, Stäben und Zubehör direkt vom Hersteller. Außerdem können Sie sich im Online Shop Muster aller angebotenen Artikel bestellen.

ZUM ONLINE-SHOP

PLEXIGLAS® Händler

Alle unsere Marken können Sie bei unseren Vertriebspartnern weltweit beziehen.

Händlersuche

Fachverarbeiter

Wenn Sie Fertigteile oder Endprodukte aus PLEXIGLAS® oder einer unserer anderen Marken benötigen, wenden Sie sich bitte an einen Verarbeitungsbetrieb.

Fachverarbeiter finden