Schutzfolie von Platten aus PLEXIGLAS® entfernen

© Röhm GmbH – Acrylic Products / Foto: Stefan Wildhirt

Platten aus PLEXIGLAS® sind standardmäßig beidseitig mit einer Schutzfolie versehen. Sie schützt das Markenacrylglas beim Transport und bei der Lagerung optimal vor Kratzern. Auch wenn Sie die Acrylglasplatten bearbeiten, sollte die Folie bei den meisten Verarbeitungsschritten auf dem Material bleiben, um es nicht zu beschädigen. Wir erklären, wie Sie die Schutzfolie am besten entfernen, und geben Tipps.

Schutzfolie in unterschiedlichen Farben

PLEXIGLAS® Platten sind auf beiden Seiten durch eine Folie geschützt. Die Schutzfolie zeigt unterschiedliche Produktkennzeichnungen und ist je nach Herstellungsprozess unterschiedlich gefärbt. So wird PLEXIGLAS® XT durch eine blaue Folie oder durch eine weiße Folie mit blauem Druck geschützt, PLEXIGLAS® GS durch eine farblose oder weiße Folie mit grünem Druck.

Schutz bei Verarbeitung und Transport

Die Schutzfolie sollten Sie bei der Verarbeitung nach Möglichkeit auf dem PLEXIGLAS® belassen, um das Material beim Fräsen, Sägen oder Bohren zu schützen. Nur bei einigen wenigen Verarbeitungsschritten, wie beispielsweise dem Umformen, muss die Folie vorab entfernt werden.


ANLEITUNG: SCHUTZFOLIE VON PLEXIGLAS® ENTFERNEN

© Röhm GmbH – Acrylic Products / Foto: Stefan Wildhirt

1

An den Ecken beginnen

Lösen Sie die Schutzfolie zunächst an allen Ecken der Platte.

© Röhm GmbH – Acrylic Products / Foto: Stefan Wildhirt

2

Beutel formen und Folie vollständig abziehen

Ziehen Sie die Folie dann vorsichtig von den Ecken her in Richtung Mitte der Platte ab. Formen Sie dabei mit der Schutzfolie eine Art Beutel. Das hat den Vorteil, dass Schmutz weitgehend auf der Folie bleibt und so nicht das Material verunreinigt. Ziehen Sie die Folie schließlich vollständig von der Platte herunter.

Tipps und weitere Hinweise zum Umgang mit der Schutzfolie

  • Sind Sie unsicher, ob sich auf der Platte Schutzfolie befindet, können Sie mit dem Fingernagel leicht über die Oberfläche kratzen. Auf der Folie ist dieser Kratzer dann deutlich sichtbar, die Platte wird aber nicht beschädigt.
  • Seien Sie vorsichtig, das PLEXIGLAS® nicht durch spitze Gegenstände zu beschädigen.
  • Sind die Platten bei der Lagerung Witterungseinflüssen ausgesetzt, muss die Folie innerhalb von vier Wochen entfernt werden, da nach diesem Zeitraum die Gefahr besteht, dass sie versprödet oder ihre Haftung sogar vergrößert wird.
  • Lassen Sie die Schutzfolie nicht zu lange auf dem PLEXIGLAS®, sonst lässt sie sich schwer ablösen. Entfernen Sie die Folie am besten direkt nach der Verarbeitung.
  • Nehmen Sie einen Föhn zur Hilfe, wenn sich die Schutzfolie nicht vom PLEXIGLAS® entfernen lässt. Aber Achtung: Das PLEXIGLAS® darf nicht zu warm werden, sonst verformt es sich.

E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden:

Kontaktformular

Online-Shop

In unserem Shop finden Sie das größte Angebot an Platten, Rohren, Stäben und Zubehör direkt vom Hersteller. Außerdem können Sie sich im Online Shop Muster aller angebotenen Artikel bestellen.

ZUM ONLINE-SHOP

PLEXIGLAS® Händler

Alle unsere Marken können Sie bei unseren Vertriebspartnern weltweit beziehen.

Händlersuche

Fachverarbeiter

Wenn Sie Fertigteile oder Endprodukte aus PLEXIGLAS® oder einer unserer anderen Marken benötigen, wenden Sie sich bitte an einen Verarbeitungsbetrieb.

Fachverarbeiter finden