Hilfe zum richtigen Umgang mit der Marke

1

Unsere Wortmarke wird immer in Großbuchstaben geschrieben.

Richtig:

PLEXIGLAS®

Falsch:

Plexiglas, plexiglas


2

Richtig ist die Schreibweise mit ® (hochgestellt) hinter dem Markennamen, d.h. das ® kennzeichnet das Ende des Marken-Ausdrucks. Bei unseren Familienmarken (beispielsweise PLEXIGLAS® Satinice) ist darauf zu achten, dass das ® immer hinter ‚PLEXIGLAS‘ steht.

Richtig:

PLEXIGLAS® Satinice

Falsch:

PLEXIGLAS SATINICE®
PLEXIGLAS-Satinice®


3

Die Marke darf nicht verändert, verkürzt oder erweitert werden, d.h. Schreibweisen wie „Plex“, „Plexi“, „Plexiplatten“ etc. anstatt PLEXIGLAS® ist unzulässig und unbedingt zu vermeiden.

Richtig:

PLEXIGLAS®…

Falsch:

Plex, Plexi, Plexiglass, Plexiplatten, etc.


4

Markennamen werden

  • ohne Artikel geschrieben.
  • nicht dekliniert.
  • am Zeilenende nicht getrennt bzw. unterbrochen.
  • ohne Bindestrich dazwischen und dahinter geschrieben.

Richtig:

Platten aus PLEXIGLAS® sind …
Der Vorteil von PLEXIGLAS® …
PLEXIGLAS® Platten sind …

Falsch:

Die Plexigläser …
Der Vorteil des Plexi-glases ist …
PLEXIGLAS®-Platten
PLEXIGLAS®-Satinice


5

Zusatzbezeichnungen hinter der Marke (Familienmarken, Sortennamen und Produktnamen, z.B. Hi-Gloss, Satinice, etc.) sind nicht geschützt und haben einen beschreibenden Charakter. Die ausschließliche Verwendung der Zusatzbezeichnungen ohne Marke (beispielsweise aus Bequemlichkeit) schwächt die Marke PLEXIGLAS® und ist unbedingt zu vermeiden.

Richtig:

PLEXIGLAS® Hi-Gloss

Falsch:

Hi-Gloss


6

Alte Bezeichnungen, wie Endlighten, Dual Color etc. werden nicht mehr verwendet. Hier sind die im Jahr 2011 eingeführten neuen Familienbezeichnungen zu nutzen.

Richtig:

PLEXIGLAS® LED für Kantenbeleuchtung

Falsch:

Endlighten®


7

In einem zusammenhängenden Text muss deutlich hervorgehen, dass es sich bei PLEXIGLAS® um eine Marke handelt. So darf diese beispielsweise nie zusammen mit anderen Gattungsbegriffen verwendet werden.

Richtig:

Unser Portfolio umfasst verschiedene Kunststoffe wie PMMA, Polycarbonat, etc.

Falsch:

Unser Portfolio umfasst verschiedene Kunststoffe wie PLEXIGLAS®, Polycarbonat, etc.


8

Das Markenlogo darf nicht verändert, verkürzt oder erweitert werden. Wenn ausreichend Platz vorhanden ist, wird die Wortmarke PLEXIGLAS® immer mit der Tagline „THE ORIGINAL BY RÖHM“ gesetzt. Wird eine Logogröße von 3 cm unterschritten, entfällt die Tagline.

Richtig:

Logo mit Tagline Größe 100%
Logo ohne Tagline <3cm, entspricht ca. 40%

Falsch:


9

Der Logo-Schutzraum definiert den Abstand, den andere grafische Elemente und Schriften zum Logo mindestens einhalten müssen. Logo und Schutzraum ändern sich proportional zur Größe des Mediums. Der Schutzraum um das Logo ist nicht veränderbar!

Richtig:

Schutzraum umlaufend 6pt bei Logo-Größe 50%

Falsch:


10

Das Logo wird in Schwarz oder in Weiß verwendet. Auf den entsprechend hohen Kontrast ist dabei zu achten. Das schwarze Logo wird auf hellen Hintergründen genutzt und das weiße Logo auf dunklen Hintergründen. Die Tagline „THE ORIGINAL BY RÖHM“ wird immer in ‚Röhm-Rot‘ verwendet. Falls eine einfarbige Version nötig ist, wird die Tagline passend zur Wortmake in Schwarz oder in Weiß eingesetzt.

Richtig:

Datei: plexiglas_ logo-tagline_bk
Datei: plexiglas_ logo-tagline_wt
Datei: plexiglas_ logo-tagline_bk-1c
Datei: plexiglas_ logo-tagline_wt-1c

CMYK: 0 | 87 | 85 | 0
RGB: 224 | 60 | 49
HEX: #E03C31
Pantone 179 C

Falsch:


 

Guideline PLEXIGLAS® als PDF

EN    FR    ES    IT    NL    RU    ZH

 

E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden:

Kontaktformular

Online-Shop

In unserem Shop finden Sie das größte Angebot an Platten, Rohren, Stäben und Zubehör direkt vom Hersteller. Außerdem können Sie sich im Online Shop Muster aller angebotenen Artikel bestellen.

ZUM ONLINE-SHOP

PLEXIGLAS® Händler

Alle unsere Marken können Sie bei unseren Vertriebspartnern weltweit beziehen.

Händlersuche

Fachverarbeiter

Wenn Sie Fertigteile oder Endprodukte aus PLEXIGLAS® oder einer unserer anderen Marken benötigen, wenden Sie sich bitte an einen Verarbeitungsbetrieb.

Fachverarbeiter finden