UV-beständig: Nahezu alle farblosen, transparenten PLEXIGLAS® Produkte vergilben nicht

© AdobeStock / yotrakbutda

Im Neuzustand sind transparente Kunststoffe wie Acrylglas oder Polycarbonat optisch fast nicht voneinander zu unterscheiden. Doch sind sie zum Beispiel bei Außenanwendungen UV-Strahlung ausgesetzt, verändern sich die allermeisten Kunststoffe: Sie vergilben, werden braun und unansehnlich und verlieren einen großen Teil ihrer Lichtdurchlässigkeit.

Das gilt aber nicht für PLEXIGLAS®: Nahezu alle farblosen, transparenten Platten erreichen je nach Materialtyp und Region auch nach 30 Jahren Einsatzdauer noch bis zu 90 Prozent Lichtdurchlässigkeit. Bessere Transmissionswerte sind bei anderen Kunststoffen kaum möglich.

NATURALLY UV-STABLE Technologie

Denn PLEXIGLAS® besteht durch und durch aus extrem starken und UV-stabilen Molekülen. Die spezielle NATURALLY UV-STABLE Technologie stabilisiert PLEXIGLAS® vollständig von innen heraus. Dadurch ist die gesamte Platte UV-stabil, vergilbt nicht und behält ihre hohe Lichttransmission – das garantieren wir für nahezu alle unter der Marke PLEXIGLAS® vertriebenen farblosen, transparenten Massivplatten, Stegplatten, Wellplatten, Blöcke, Rohre und Stäbe: Erfahren Sie mehr über die 30-Jahre-Garantie von PLEXIGLAS®.

Etwa bei Terrassendächern und Gewächshäusern spielt die UV-Beständigkeit von PLEXIGLAS® eine große Rolle: Dank des materialeigenen UV-Schutzes kann es beispielsweise länger in der Anwendung verbleiben als Kunststoffe, die im Laufe der Zeit ihre Lichtdurchlässigkeit verlieren und braun und unansehnlich werden.

NATURALLY UV-STABLE Technologie

Mit der speziellen NATURALLY UV-STABLE Technologie verfügt PLEXIGLAS® über einen natürlichen UV-Schutz. Dadurch vergilbt das Material nicht und behält seine hohe Lichttransmission.

© Röhm GmbH – Acrylic Products

Dauerhaft mehr Licht

An den meisten Kunststoffen kann die UV-Strahlung dramatische Veränderungen verursachen. Sie verlieren im Einsatz große Teile ihrer Lichttransmission. Nicht so nahezu alle farblosen, transparenten PLEXIGLAS® Platten.

© Röhm GmbH – Acrylic Products

Auf der sicheren Seite

PLEXIGLAS® besteht durch und durch aus extrem starken und UV-stabilen Molekülen. Dadurch ist die gesamte Platte UV-stabil, nicht nur eine dünne Oberfläche. Andere Kunststoffe hingegen werden zum Schutz vor UV-Strahlung häufig mit Schutzschichten versehen. Beschichtungen wie Lacke und andere Überzüge sind aber oft sehr dünn, können zerkratzen, abplatzen oder rissig werden.

© Röhm GmbH – Acrylic Products

Ultraviolette Strahlung – Nutzen und Risiken

Lebewesen benötigen Licht und Wärme. Beides spendet die Sonne. Neben Licht und Wärme gibt sie aber auch ultraviolette (UV) Strahlung ab.

Die UV-Strahlung stärkt das Wohlbefinden und aktiviert den menschlichen Organismus. Insbesondere fördert sie aber auch die Bildung des lebenswichtigen Vitamins D3, das vom Körper für den Aufbau und Erhalt der Knochen benötigt wird. Dafür genügen aber oft nur 15 Minuten indirekte Sonneneinstrahlung auf Gesicht und Hände pro Tag.

Als Filter gegen zu starke UV-Strahlung wirkt die die Erde umgebende Ozonschicht. Der Rückgang der Ozonschicht - in Westeuropa bereits um circa 20 Prozent - schreitet durch die Klimaveränderung weiter fort. Mit jedem weiteren Rückgang der Ozonschicht dringen immer mehr UV-Strahlen bis zur Erde vor.

Eine zu intensive Sonneneinstrahlung auf die Haut kann gesundheitsschädlich sein - vom Sonnenbrand bis hin zur schnelleren Hautalterung und der Erhöhung des Risikos, an Hautkrebs zu erkranken. Entsprechende Schutzmaßnahmen werden daher immer wichtiger.

Ein einfacher Schutz vor zu starker UV-Strahlung ist der Aufenthalt im Schatten, zum Beispiel unter einer Überdachung. Viele Überdachungen halten jedoch nicht nur die UV-Strahlen ab, sondern auch die gewünschten Lichtstrahlen. Die Markenprodukte von PLEXIGLAS® kombinieren jedoch beide Eigenschaften: UV-Schutz und Lichtdurchlässigkeit.

Geprüfter UV-Schutz

UV-Strahlung ist unsichtbar. Die sichere Wirksamkeit eines UV-Schutzes bestätigen daher unabhängige Prüflaboratorien.

Original PLEXIGLAS® wird durch die Hohensteiner Institute nach der strengen Australischen Norm AS/NZS 4399:1996 geprüft.

  • PLEXIGLAS® - ob als Stegplatte, Wellplatte oder Massivplatte - bietet mit (Ultraviolet Protection Factor) den höchsten UV-Schutzfaktor für Überdachungsmaterialien.
  • Dafür erhalten PLEXIGLAS® Überdachungsmaterialien das Hohensteiner Qualitätslabel.

Die UPF-Werte sind vergleichbar mit den bekannten Lichtschutzfaktoren (LSF) von Sonnencremes.

UPF 50+ bedeutet: Mindestens 98 Prozent der UV-Strahlung werden abgeblockt.

Außerdem: Das Markenprodukt PLEXIGLAS® vergilbt nicht! Darauf geben wir 30 Jahre Garantie.


WEITERE THEMEN

Brandverhalten

PLEXIGLAS® verfügt über ausgezeichnete brandtechnische Eigenschaften, die über die gesamte Lebensdauer des Materials erhalten bleiben.

Dank Terrassendach aus PLEXIGLAS® jedes Wetter genießen

Eine Terrasse ist für viele ein zweites Wohnzimmer. Wenn es aber regnet oder die Sonne unangenehm stark scheint, kann es auf der Terrasse schnell ungemütlich werden. Ein Dach aus PLEXIGLAS® schützt und macht den Aufenthalt im Freien komfortabel.

PLEXIGLAS® Überdachungen sind echte Alleskönner

Überdachungen im Außenbereich sind besonders starken Umwelteinflüssen ausgesetzt. Zudem sollen sie zu einem wohnlichen Ambiente beitragen und natürlich funktional sein.

Lassen Sie sich inspirieren

Der PLEXIGLAS®-Newsletter bietet Ihnen:

  • News zu Produkteinführungen
  • exklusive Markeninformationen
  • spannende Fallbeispiele rund um PLEXIGLAS®

E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden:

Kontaktformular

Online-Shop

In unserem Shop finden Sie das größte Angebot an Platten, Rohren, Stäben und Zubehör direkt vom Hersteller. Außerdem können Sie sich im Online Shop Muster aller angebotenen Artikel bestellen.

ZUM ONLINE-SHOP

PLEXIGLAS® Händler

Alle unsere Marken können Sie bei unseren Vertriebspartnern weltweit beziehen.

Händlersuche

Fachverarbeiter

Wenn Sie Fertigteile oder Endprodukte aus PLEXIGLAS® oder einer unserer anderen Marken benötigen, wenden Sie sich bitte an einen Verarbeitungsbetrieb.

Fachverarbeiter finden